Muskelaufbau auf dem Limes-Begleitweg

Starten Sie in Jagsthausen, mit den Resten des Kastells und dem Freilichtmuseum Römerbad.

Aus dem Jagsttal überqueren wir die Hohe Straße und durchqueren das Kochertal bei Sindringen. Das dortige Kleinkastell liegt unterhalb der heutigen Kirche.

Bergauf durch das Gewand "Höll" kommen wir am Naturfreundehaus Schiesshof vorbei Richtung Pfahlbach. Am Waldrand nach der Schieshofkreuzung sehen wir bereits die Schneise des Wall- und Grabenrestes am Pfahldöbel. Wir fahren auf dem Verbindungsweg teilweise direkt auf der Welterbelinie. In Pfahlbach lädt ein Brunnen und Bänkle am stilisierten Legionäre zum Verweilen ein.

Nach dem Pfahldöbel geht es durch das fruchtbare Öhringer Becken, am Westernbacher Kastell vorbei auf dem Höhenweg (FW 6) des Albvereins Richtung Untermassholderbach. Unter der Autobahnbrücke durch geht es steil aufwärts zum restaurierten Wachtturmfundament 9/33 Alte Straße. Mit zwei Kohortenkastellen und einer großen Zivilsiedlung gehörte Öhringen einst zu den wichtigsten Standorten des Limes. Im Römerkeller des Weygang-Museums und auf dem Rundweg "via aureliana" können die Reste der Römer gefunden werden.

Vom ehemaligen Kastellstandort Öhringen fahren Sie von Oberohrn nach Baierbach und zahlreiche kleine Weiler. Eine Besonderheit auf dieser Strecke ist der schnurgerade Limes, der sich 80 Kilometer durch Hohenlohe zieht. In Heuholz wachsen die Weine rechts und links des Limes, eine Weinprobe oder Führung lohnt sich.
 Ein steiler Aufstieg führt nach Heuberg und Buchhorn und Untergleichen. Frohnfalls und Gailsbach sind die letzten Orte, bevor Sie am neu aufgebauten Limesturm nach Mainhardt gelangen. Mainhardt, mit  der längsten sichtbaren Kastellmauer, öffnet den Besuchern im Römermuseum und bei geführten Wanderungen auf dem Limes-Wanderweg alle Sinne für das römische Erbe.

weitere Informationen und Tourdaten

Aktuelles

Wall und Graben im Wald bei Zweiflingen sind zu sehen.
31.10.2019

Der Limeswanderweg am Zweiflinger Pfahldöbel ist wieder frei

Nachdem die Sturmschäden beseitigt wurden, sind die 500 Meter Wall und Graben im Wald am...

weiterlesen
Ein Bauzaun und dahinter ein Bagger sind vor dem Öhringer Krankenhaus zu sehen.
21.10.2019

Grabungen rund um das Öhringer Krankenhaus haben begonnen

Am 14. Oktober hat das Landesamt für Denkmalpflege rund um das Öhringer Krankenhaus mit...

weiterlesen
21.10.2019

Interessenten für römische Schautruppe gesucht

weiterlesen
18.10.2019

Literatur-Tipp: Vicus Aurelianus - Das römische Öhringen

weiterlesen
15.07.2019

Limes-Buch für Kinder in den Gemeinden erhältlich

Das Limesbuch für Kinder bietet kindergerechte Einblicke in die spannende Zeit der Römer am...

weiterlesen
21.05.2019

Limes überwindet Landkreis-Grenze

Im Alltag trennen wir unsere Region in Zuständigkeiten. Beispielsweise grenzen die Zeitungen...

weiterlesen
04.07.2014

Limes Blick Öhringen wurde am 17. Juli 2014 eröffnet

Nach der kurzen Verzögerung beim Bau des Öhringer Limes Blicks kann nun auch die mittlere der...

weiterlesen