Faszination Limes im Mainhardter Wald

Besuch des Römermuseums mit anschließender Wanderung entlang des Limes in südlicher Richtung. Auf dieser Strecke hat sich das Wall-Graben-System der ehemaligen römsichen Grenzbefestigung auf einer Strecke von mehreren Kilometern im Wald erhalten. Orginale römische Turmfundamente sich bis heute zu sehen. Endpunkt der Wanderung ist die gelungene Wachturm-Rekonstruktion auf dem Heidenbuckel bei Großerlach-Grab.

Führer: Torsten Pasler

Dauer: 5 Stunden

Kosten pro Gruppe: 150€, zuzüglich 1€ pro Person Eintrittsgebühr ins Museum 

Aktuelles

Wall und Graben im Wald bei Zweiflingen sind zu sehen.
31.10.2019

Der Limeswanderweg am Zweiflinger Pfahldöbel ist wieder frei

Nachdem die Sturmschäden beseitigt wurden, sind die 500 Meter Wall und Graben im Wald am...

weiterlesen
Ein Bauzaun und dahinter ein Bagger sind vor dem Öhringer Krankenhaus zu sehen.
21.10.2019

Grabungen rund um das Öhringer Krankenhaus haben begonnen

Am 14. Oktober hat das Landesamt für Denkmalpflege rund um das Öhringer Krankenhaus mit...

weiterlesen
21.10.2019

Interessenten für römische Schautruppe gesucht

weiterlesen
18.10.2019

Literatur-Tipp: Vicus Aurelianus - Das römische Öhringen

weiterlesen
15.07.2019

Limes-Buch für Kinder in den Gemeinden erhältlich

Das Limesbuch für Kinder bietet kindergerechte Einblicke in die spannende Zeit der Römer am...

weiterlesen
21.05.2019

Limes überwindet Landkreis-Grenze

Im Alltag trennen wir unsere Region in Zuständigkeiten. Beispielsweise grenzen die Zeitungen...

weiterlesen
04.07.2014

Limes Blick Öhringen wurde am 17. Juli 2014 eröffnet

Nach der kurzen Verzögerung beim Bau des Öhringer Limes Blicks kann nun auch die mittlere der...

weiterlesen